Erschienen sind im "Tages-Anzeiger", Zürich, und in seinem Magazin

 

Reportagen im "Magazin" des Tages-Anzeigers

(abrufbar)


21. Oktober 1995, "Das Magazin", Nr. 42, S. 52-59: "Alptraum Schweiz" [Reportage aus Arizona über den US-Sergeant Dan Culler, der 1944 in der Schweiz im Straflager Wauwilermoos interniert war und den die traumatischen Erlebnisse noch heute verfolgen. In seinem Buch "Black Hole of Wauwilermoos" (Circle of Thorns Press, Green Valley/Arizona, 1995) schilderte er die Behandlung, die er damals erfuhr. Am 30. Oktober 1995 wurde er von Bundespräsident Villiger in Bern empfangen]

 

15. April 1995, "Das Magazin", Nr. 15, S. 50-57: "Gelernt, nicht wegzusehen" [Reportage über Peter Hirsch alias Surava. Seine Arbeit bei der Wochenzeitung "Die Nation" machte ihn zu den legendären Journalistenpersönlichkeiten der Zeit des Zweiten Weltkriegs. 1995 kam der Film von Erich Schmid "Er nannte sich Surava" ins Kino]

 

26./27. Juni 1992, "Das Magazin", Nr. 26,. S. 14-16: "Die Vorstellung. Die grosse Maria Becker hat fast alle bedeutenden Frauengestalten des Theaters verkörpert. Ende Juni verlässt sie das Ensemble des Zürcher Schauspielhauses. Eine Begegnung vor einem Auftritt"

 

7./8. September 1990, "Das Magazin", Nr. 36, S. 12-19: "Xenix" [Reportage über das Zürcher Alternativ- und 'Sofakino' "Xenix/Xenia", das 1980 im Autonomen Jugendzentrum gegründet worden war]

 

4. Juni 1988, "Das Magazin", Nr. 22, S. 18-23: [Reportage über den südafrikanischen Theaterautor Zakes Mofokeng, der 1984-1998 in der Schweiz im Exil lebte. Wegen zu starker stilistischer Eingriffe der damaligen Redaktion in den Text zog ich meinen Namen zurück; vermerkt wurde daher am Schluss des Textes neben dem Namen des Bearbeiters nur: "Interview Peter Kamber"]

 

20. September 1986, "Das Magazin", Nr. 38, S. 7-14: "Goldland Schweiz. Die Schweiz ist die wichtigste Golddrehscheibe der Welt. Das meiste Gold stammt aus dem Apartheidstaat Südafrika. Peter Kamber ist den Spuren des Goldes in der Schweiz nachgegangen und Bankiers und Beamten die Frage nach der Moral des Goldgeschäfts gestellt"

 

 

 

Text im "züri-tip" des Tages-Anzeigers

(leider noch nicht abrufbar)

 

27. November 1992, "züri-tip" [Wöchentliches Ausgeh-Magazin des "Tages-Anzeigers], S. 31: "Tagebuch: Mit sanftem Druck"

 

 

 

Zeitungsartikel im Tages-Anzeiger

(abrufbar)

 

27. Juni 1997, "Tages-Anzeiger", S. 89: "Vom Kriegsgeschrei der Sonderbündler". Ein paar Bemerkungen zur 'Erpressungshysterie' von Christoph Blocher"

 

 

(noch nicht abrufbar)

 

31. Oktober 1995, "Tages-Anzeiger", S. 11: "Tagesansicht eines Alptraums. Bundespräsident äussert gegenüber amerikanischem Kriegsveteran 'tiefes Bedauern'"

 

 

15. Dezember 1989, "Tages-Anzeiger", S. 2: "Warum hat die Schweiz Alliierte abgeschossen? Luftkrieg über unserem Land - ein weiteres Kapitel eher unhbekannter Geschichte der Schweiz im Zweiten Weltkrieg"

 

31. März 1988, "Tages-Anzeiger", S. 3: [Nach der Ermordung der südafrikanischen ANC-Vertreterin am 29. März 1988 in Paris] "September kämpfte für einen Boykott Südafrikas" [Auszug aus einem Interview, das ich im Herbst 1986 in Zürich mit Dulcie September führte]

 

13. Juli 1981, "Tages-Anzeiger", S. 33: "'Nur wenige Friedensforscher sind Pazifisten'. Doch das Stockholmer Friedensforschungsinstitut (SIPRI) macht sich Gedanken über das anhaltende Wettrüsten" [Titel von der Redaktion gesetzt; Reportage aus Stockholm]

 

16. September 1977, "Tages-Anzeiger", S. 49: "Fernsehen in Holland. Ein anderes Land - andere Sitten und Sorgen" [Reportage aus Amsterdam]

 

 


nach oben

Website Security Testvulnerability check  parasites check